Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Neuer Corona-Impfstoff: EU lässt Novavax zu

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Neuer Corona-Impfstoff: EU lässt Novavax zu
Copyright  Lisa Leutner/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Die EU hat den Covid19-Impfstoff des US-Herstellers Novavax offiziell zugelassen. Das teilte Kommissionschefin Ursula von der Leyen mit. 

Novavax ist der fünfte Corona-Impfstoff mit EU-Zulassung und hat laut Studien einen Infektionsschutz von etwa 90 Prozent. Wie stark er allerdings bei der sehr ansteckenden Omikron-Variante wirkt, ist noch unklar.

Zuvor hatte die Europäische Arzneimittelbehörde die Zulassung von Novavax als Impfstoff für Erwachsene empfohlen. Die ersten Dosen sollen nach Angaben der Kommission in den ersten Monaten des neuen Jahres in den Mitgliedstaaten eintreffen.

Olpe: Kinder erhalten falschen Impfstoff

In Deutschland sollen unterdessen die Impfkapazitäten für Kinder ausgebaut werden, wie vor einem Bund-Länder-Treffen am Dienstag bekannt wurde. Für Aufregung sorgt ein Fehler bei einer Kinderimpfung im nordrhein-westfälischen Olpe. Dort haben Kinder den noch nicht für sie zugelassenen Impfstoff von Moderna bekommen. 

In Frankreich wird das Biontech-Kindervakzin jetzt auch erstmals für Fünf- bis Elfjährige empfohlen.

Unter anderem in Italien sorgt die Angst vor der Omikron-Variante dafür, dass die Menschen ihre Weihnachtsreisen absagen. Umfragen zufolge haben 8 Millionen Italiener:innen ihre Reservierungen storniert.

Und auch das Weltwirtschaftsforum in Davos wird erneut verschoben. Statt im Januar soll es im Frühsommer stattfinden, wie die Stiftung mitteilte. In diesem Jahr war das Treffen erst verschoben und dann ganz abgesagt worden.