Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Kinder in Olpe versehentlich mit Moderna statt BioNtech geimpft

Access to the comments Kommentare
Von Alexandra Leistner
Eine Fünfjährige wird in Quedlinburg geimpft. Samstag 18. Dezember 2021. Bisher ist in Deutschland nur der Impfstoff von BioNtech/Pfizer zugelassen.
Eine Fünfjährige wird in Quedlinburg geimpft. Samstag 18. Dezember 2021. Bisher ist in Deutschland nur der Impfstoff von BioNtech/Pfizer zugelassen.   -   Copyright  Matthias Bein/dpa via AP

Im Kreis Olpe sind mehrere Kinder statt mit BioNtech mit Moderna gegen Sars-CoV-2 geimpft worden. Das teilte die Pressestelle von Olpe mit.

Demnach war der medizinischen Fachangestellten selbst aufgefallen, dass sie statt BioNtech mehrere Dosen von Moderna verimpft hatte. Der Kreis sprach von einer "individuellen Fehlleistung" der Person.

Die Verwechslung wurde auf Anfrage der Eltern bei der Polizei angezeigt. Auch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen sollte am heutigen Montag informiert werden.

Die Abläufe für Kinderimpfungen seien überprüft worden - auch um herauszufinden, ob es schon vor Sonntag zu dieser Art von Verwechslung kam. Sollte das der Fall sein, werde man die betroffenen Familien kontaktieren.

Wie aus der Mitteilung hervorgeht, ging es den Kindern gut, als sie das Impfzentrum in Attendorn verließen.

Die Europäische Arzneimittelagentur EMA prüft derzeit die Zulassung von Moderna für Kinder unter 12 Jahren, bisher darf aber nur BioNtech verimpft werden.

"Um eine unabhängige ärztliche Expertise zu dem Vorfall zu erhalten, wird den Eltern seitens des Kreises Olpe angeboten, einen Termin bei einem Kinderarzt wahrzunehmen", heißt es in der Pressemitteilung.

Kinderimpfungen in Deutschland

Seit dem 9. Dezember empfiehlt die Ständige Impfkommission STIKO eine Impfung gegen Covid-19 für Kinder im Alter zwischen fünf und elf Jahren mit Vorerkrankungen. Auf individuellen Wunsch hin können auch gesunde Kinder geimpft werden.

Die Impfung mit 2 Impfstoffdosen des mRNA-Impfstoffs Comirnaty wird im Abstand von 3-6 Wochen empfohlen. Die Kinderdosis entspricht einem Drittel der Erwachsenen-Dosis.

Der Moderna-Impfstoff Spikevax ist bisher in der EU zugelassen für Menschen ab zwölf Jahren. Allerdings empfiehlt die Ständige Impfkommission für Menschen unter 30 ausschließlich die Impfung mit dem Mittel von Biontech.

Marius Becker/dpa via AP
Der Impfstoff Comirnaty für Erwachsene und für Kinder - Foto aus einer Apotheke in Düsseldorf.Marius Becker/dpa via AP

21.12.2021
19:27
!n diesem Update finden Sie interessante Meldungen rund um die Corona-Pandemie. Sie können darin weiter nach untern scrollen.
An diesem Dienstag hat die deutsche Regierung verschärfte Kontaktbeschränkungen ab dem 28.12. beschlossen: höchstens 10 Personen, wenn sie geimpft oder genesen sind, dürfen sich dann treffen,
nur 2 Personen, die nicht im selben Haushalt leben, wenn sie nicht geimpft sind.
Kinder unter 14 Jahren sind von dieser Regel nicht betroffen.
21.12.2021
19:31
Die Meinungsunterschiede zwischen RKI-Chef Wieler und dem Gesundheitsminister wurden während des Treffens der Regierung mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten offensichtlich.
21.12.2021
19:23
Bundeskanzler Olaf Scholz führt - trotz der Forderung des Robert Koch-Institut nach sofortigen Kontaktbeschränkungen - erst ab dem 28. Dezember die neuen Coronaregeln in Deutschland ein: Nur einige Bundesländer wie Hamburg setzen die Einschränkungen, dass sich auch Geimpfte und Genesene höchstens zu 10. treffen dürfen (Kinder ausgenommen) schon vor Weihnachten in Kraft.
In Stadien sollen nur noch Geisterspiele stattfinden.
20.12.2021
23:16
Wie wahrscheinlich ist eine erneuter Lockdown für Britinnen und Briten zur Eindämmung der Omikron-Variante? Das wird auf Twitter kontrovers diskutiert.
Der Telegraph-Journalist meint, dass schon vorherige Modellierungen der Gesundheitsbehörden falsch gewesen seien.
20.12.2021
12:40
Reisen über Weihnachtsfeiertage verstärken die Ausbreitung der Omikron-Variante - auch unter den vollständig Geimpften. Das erklärte der Experte Anthony Fauci für die USA
"Es besteht kein Zweifel daran, dass Omikron sich dadurch außerordentlich gut ausbreiten kann", sagt Dr. Fauci in der NBC-Sendung Meet the Press.
Der Berater der US-Regierung geht davon aus, dass die Variante jetzt "auf der ganzen Welt wütet".
 
20.12.2021
12:34
In Österreich haben die Gesundheitsbehörden an diesem Montag 1.792 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Das sind zum ersten Mal seit 2 Monaten weniger als 2.000 Neuansteckungen. Laut Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 231 (Stand: Sonntag, 14.00 Uhr).
20.12.2021
11:51
Der deutsche Gesundheitsminister setzt weiterhin auf Impfen und Boostern! Und Karl Lauterbach antwortet auf Kritik, das Ministerium habe nicht genug gegen "Schwurbler" unternommen.
20.12.2021
11:48
Die Diskussion um nicht eingehaltene Coronaregeln in London nimmt kein Ende.
20.12.2021
11:45
In diesem CORONA-UPDATE finden Sie interessante Meldungen rund um die Pandemie in Europa. Wenn Sie weiter nach unten scrollen, können Sie die älteren Posts lesen.
19.12.2021
23:24
An diesem Dienstag gibt es eine Krisensitzung zwischen Bund und Ländern zur Coronalage in Deutschland. Im Hintergrund die warnenden Empfehlungen des wissenschaftlichen Expertenrats, die die Mitglieder auch auf Twitter verbreitet haben.