Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

"La French Tech" in Las Vegas: Französische Start-Ups auf der Technikmesse CES

Access to the comments Kommentare
Von Orlando Crowcroft
euronews_icons_loading
Pozzz, das Etui, das beim Abschalten helfen soll.
Pozzz, das Etui, das beim Abschalten helfen soll.   -   Copyright  Orlando Crowcroft

"La French Tech" - unter diesem Namen vermarktet Frankreich seit Jahren seine Start-Up-Szene und die hat sich auf der diesjährigen Technikmesse CES in Las Vegas mit 140 Neugründungen so ausführlich präsentiert wie noch nie - und das obwohl die Planung in diesem Jahr sehr kurzfristig war, so Christelle Peyran von der französischen Wirtschaftsförderungsagentur "Business France": "Normalerweise bereiten wir die CES ein Jahr lang vor. Wir fangen im Januar des Vorjahres an. Dieses Mal wussten wir bis November gar nicht, ob wir teilnehmen können oder nicht, weil es Reisebeschränkungen gab. Also mussten wir alles innerhalb von zwei Monaten organisieren."

Smartes Etui zum Abschalten aus Bordeaux

Eine der französischen Firmen ist "Genius Objects" aus Bordeaux. Sie haben eine Art Smartphone-Pausen-Etui entwickelt. "Es ist eine smartes Etui, man legt das Smartphone herein und nach 15 Minuten bekommt man Punkte", so Alexandre Faucher von "Genius Objects". Es ist ein Spiel, das dazu anregen soll, mal Pause zu machen, nicht sechs Stunden am Stück am Smartphone zu verbringen. Mein Sohn ist zwölf und wir haben vereinbart, dass wir ihm nach drei Monaten ein paar Schuhe kaufen."

Anti-Aufnahme-Safe aus Paris

Auch das Pariser Start-Up "Paladax" wendet sich mit seinem Produkt "Umbra" - eine Art tragbarer Safe, der Übertragungen und Aufnahmen verhindern soll- an Smartphone-User, allerdings mit anderen Problemen: "Viele Menschen in der Sicherheitsbranche vertrauen ihrem Telefon nicht", Othman Benmansour, Gründer und Chef von "Paladax". Ich habe Situationen erlebt, in denen sie sich nicht wohl damit gefühlt haben, ihre Telefone auf den Tisch zu legen."

Die Idee kam den Gründern nach dem Pegasus-Abhörskandal, von dem auch der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy betroffen war. Benmansour: "Wir haben mit Pegasus viele Skandale gesehen, von denen Menschen in verschiedenen Bereichen und Regierungen in mehreren Ländern betroffen waren."

Wenn es nach den Ausstellern geht, hat "La French Tech" auch das Potenzial, Frankreich ein neues Image zu verschaffen. Peyran: "Frankreich war bekannt für Baguette, Essen, Wein. Jetzt ist es bekannter für Start-Ups."