Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sao Paulo: Farbenfrohe Neugestaltung durch Corona

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Street Art in Sao Paulo
Street Art in Sao Paulo   -   Copyright  Andre Penner/AP Photo

In der brasilianischen Stadt Sao Paulo tauchen sie immer öfter auf: Wandbilder, die beispielsweise an der Außenwand des Krankenhauses Hospital das Clinicas in der Metropole.

Während der Corona-Krise fühlen sich immer mehr Straßenkünstler dazu inspiriert, die Stadt farbenfroher zu gestalten.

Eduardo Kobra, auch bekannt als „Kobra“, erklärt, was es mit dem Gemälde eines betenden Arztes mit einem Stethoskop an der Außenfassade der Klinik auf sich hat:

"Wir sind hier in der Umgebung eines Krankenhauses, in dem Hunderte von Wissenschaftlern und Ärzten Tag und Nacht hart arbeiten, um das Leben vieler vieler Menschen zu retten. Dann haben wir auch die Frage des Glaubens, die hier dargestellt wird. Ich glaube, es ist auch wichtig, auf Gott zu vertrauen, das verändert alles."

Die Künstlerin Priscila Barbosa erzählt, dass man nur sehr wenig über Covid gewusst habe. "Und so waren diese Fachleute letztendlich die Menschen, die den kranken Menschen Hoffnung gaben. Ich glaube, das ist es, was ich hauptsächlich tun wollte: eine Person porträtieren, die diesen Lichtkranz hat. Als wäre diese Person wirklich diejenige, die den Menschen Hoffnung, Geborgenheit, Sicherheit und Frieden bringt."

Die 12-Millionen-Einwohner-Stadt wurde durch die Corona-Pandemie in eine völlig untypische Stille getaucht. Nun hat die Metropole durch die Straßenkunst neue Farben bekommen.