Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Hallo Frühling! Blumenparadies Keukenhof hat wieder geöffnet

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit afp
euronews_icons_loading
Der Keukenhof in den Niederlanden
Der Keukenhof in den Niederlanden   -   Copyright  Peter Dejong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Der Frühling hat Einzug gehalten - und so farbenprächtig zeigt er sich auf dem Keukenhof, dem größten und berühmtesten Blumenpark der Niederlande. Zwei Jahre lang war er wegen der Pandemie geschlossen, jetzt empfängt er wieder Tausende Besucher:innen aus der ganzen Welt.

"Es ist wirklich toll, wieder an einen so schönen Ort wie diesen zu kommen. Ich bin schon lange nicht mehr gereist", sagte Besucherin Emily Gait. "Wir freuen uns, hier zu sein, wir kommen aus den USA", Thomas. "Wunderschön, all die schönen Blumen zu sehen."

Sieben Millionen Blumenzwiebeln wurden für die Blumenbeete gepflanzt, Narzissen, Hyazinthen, Kaiserkronen und natürlich Tulpen. 

Dieses Jahr steht die Ausstellung unter dem Motto "Blumen Klassiker", die auch auf vielen Gemälden der niederländischen Meister zu finden sind. Die Blumenmuster der Beete sind als Hommage an die flämischen Maler gestaltet. Repliken verschiedener Werke aus dem Mauritshuis, dem Museum in Den Haag, sind in dem Park sehen, unter anderem das "Mädchen mit dem Perlenohrring‘ von Johannes Vermeer.

Das Mauritshuis feiert sein 200-jähriges Bestehen mit einer Kooperation mit dem Keukenhof und das ganze Jahr über mit einer Reihe von Sonderausstellungen. 

Die 32 Hektar große Anlage liegt in Lisse, im Süden der Niederlande. Der Park lässt sich zu Fuß oder mit dem Mietfahrrad erkunden, auch angeleinte Hund sind erlaubt. Der Eintrittspreis: 19 Euro - und die Inspiration für den heimischen Garten gibt es gratis dazu.

***