EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Meeresschildkröte Marwa mit GPS auf dem Panzer in die Freiheit

Marwa mit GPS
Marwa mit GPS Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews mit AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Meeresschildkröte Marwa verfing sich in einem Fischernetz, wurde gesund gepflegt und darf jetzt wieder ins Meer.

WERBUNG

Das ist Marwa, eine Meeresschildkröte in Tunesien, die mit einem GPS auf dem Rücken zusammen mit zwei ihrer Artgenossinnen in die Freiheit entlassen wird. Marwa ist eine Unechte Karettschildkröte, Caretta Caretta, und die Gattung ist vom Aussterben bedroht.

Jetzt soll im Rahmen des "Life Med Turtle"-Projekts via GPS verfolgt werden, wohin Marwa schwimmt. Professor Imed Jribi ist Marwa ans Herz gewachsen. Er zeigt ihr sogar, wie sie sich abstoßen soll.

Und auch Marwa scheint dem Professor zugetan, hat sie sich ganz brav zuvor den GPS auf ihren Panzer kleben lassen.

Dr. Imed Jribi, Professor für Veterinärmedizin: "Diese Schildkröte, unsere Marwa, hatte sich in einem Fischernetz verfangen. Der Fischer hat sie selbst zu uns gebracht. Wir haben uns um sie gekümmert und ihre Verletzungen ausheilen lassen. Jetzt wird Marwa eine wichtige Rolle beim Dokumentieren der Gattung spielen, und das dient dem Schutz dieser bedrohten Tierart."

Studenten des Professors und Familien mit Kindern sind dabei, als Marwa in die Freiheit entlassen wird, und jubeln ihr zu.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

60 Prozent mehr Schildkrötennester auf den Kapverdischen Inseln

Réunion: Schildkröten helfen Meteorologen

Schildkröten-Auswilderung: Per Luftfracht in ein neues Leben