EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Plötzlich wieder weg: Rätselhafter weißer Schimmer auf der Ostsee

Woher stammt der Film auf der Ostsee?
Woher stammt der Film auf der Ostsee? Copyright AFP / Schwedische Küstenwache
Copyright AFP / Schwedische Küstenwache
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die schwedische Küstenwache entdeckte den riesigen Teppich auf einer Fläche von rund 77 Quadratkilometern.

WERBUNG

Im zur Ostsee gehörenden Bottnischen Meerbusen zwischen Finnland und Schweden ist auf einer Fläche von rund 77 Quadratkilometern eine weißlich schimmernde Substanz entdeckt worden und dann wieder verschwunden.

Die schwedische Küstenwache wurde zunächst durch Satellitenbilder auf den Teppich aufmerksam, der sich etwa auf halbem Weg zwischen den beiden Ländern befand und sich auf Höhe der schwedischen Städte Gävle und Härnösand auf rund 200 Kilometer erstreckte.

Es sei nicht erkennbar, woher die Substanz stamme, so die schwedische Küstenwache. Dass es sich um Öl handele, sei kaum denkbar. „Dies ist wahrscheinlich der größte Austritt eines anderen Schadstoffs als Mineralöl, den wir je hatten“, sagte Jonatan Tholin von der schwedischen Küstenwache dem staatlichen schwedischen Rundfunk, Sveriges Radio.

Es wurde eine Probe genommen, die jetzt in einem Labor untersucht wird. Als die schwedische Küstenwache an diesem Donnerstagnachmittag wieder zu einem Überwachungsflug aufstieg, war der weißliche Schimmer im Wasser verschwunden. Unklar ist, ob der Stoff möglicherweise verdunstet ist, sich aufgelöst hat oder gesunken ist.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Schweden: Schießerei in der Nähe der israelischen Botschaft gemeldet

Wie Europa von der Abhängigkeit fossiler Brennstoffen zur Abhängigkeit von Seltenen Erden steuert

Schießerei in Schweden: 12-jähriger Sohn musste mit ansehen, wie Vater erschossen wurde