Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Heiß begehrt in der Hitzewelle: Stadtstrand Paris Plage noch bis zum 21. August

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AFP
euronews_icons_loading
Paris Plage 2022
Paris Plage 2022   -   Copyright  ALAIN JOCARD/AFP

In Paris ist das Stadtstrand-Event Paris Plages von Bürgermeisterin Anne Hidalgo eröffnet worden. "May everyone have a great summer" wünschte die Sozialistin den Besucherinnen und Besuchern. 

Seit 2002 begeistert die Veranstaltung Touristinnen und Touristen sowie Einheimische gleichermaßen. Wegen der Corona-Pandemie musste Paris Plage in den vergangenen beiden Jahren ausfallen.

Seit dem 9. Juli und noch bis zum 21. August gibt es künstliche Sandbänke, die an der Seine für Meeres-Atmosphäre sorgen. Von Strandstühlen aus hat man einen wunderbaren Blick auf den Fluss und die darauf fahrenden Schiffe - wie die sogenannten Bateaux Mouches, mit denen Stadtrundfahrten zu genießen sind.

In Frankreich gelten seit April 2022 kaum noch Coronaregeln - allerdings wird das Maskentragen in öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen mit dem Coronavirus lag am 9. Juli 2022 bei über 1.300 pro 100.000 Menschen.

Vorgesehen für kulturelle wie sportliche Aktivitäten bietet Paris Plages eine kleine Auszeit vom heißen Alltag. Besonders wichtig angesichts der bevorstehenden Hitzewelle.

In den kommenden Tagen wurden in Paris - wie in vielen anderen Städten in Europa - Temperaturen von über 30 Grad erwartet - an anderen Orten in Frankreich sollte es noch heißer werden.