Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

So günstig wie nie: Parisreise für US-Amerikaner ein Schnäppchen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Sie sind wieder da: US-Touristen in Paris
Sie sind wieder da: US-Touristen in Paris   -   Copyright  Thomas Padilla/AP Photo

Nicht nur weil sie jetzt nach der Corona-Pandemie wieder fliegen dürfen, sind sie da, nein, für US-Touristen steht der Umrechnungskurs großartig: 1 zu 1. So billig war Europa seit langem nicht mehr. Und so hat es viele denn auch in ihre Lieblingsstadt nach Paris gezogen.

Jahzara Green (18), Studentin aus Pittsburgh: "Ich war früher schon einmal in Europa, und ich sehe einen großen Unterschied. Damals war alles viel teurer als in den Staaten. Jetzt ist es ungefähr dasselbe."

John Perides (75), Ingenieur im Ruhestand aus New Jersey: "Das war großartig. Dies ist unser vierter oder fünfter Trip nach Europa, und der Dollar stand immer - 1,3 Dollar zu einem Euro, oder 1,4, - jetzt steht er 1 zu 1 und es ist, als ob wir innerhalb der USA Urlaub machten."

Die Flugbuchungen von den USA nach speziell Paris sind im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2019 - also vor der Corona-Pandemie - gleich einmal um 11 % in die Höhe gegangen. Seit der Euro so stark gefallen ist und wer in Paris in der Tourismusbranche tätig ist, hat es auch gemerkt: die Amerikaner sind zurück - in Scharen.