49 Neuinfektionen: West-Nil-Virus breitet sich in Italien aus

Das Virus wird durch Stechmücken übertragen
Das Virus wird durch Stechmücken übertragen Copyright Rick Bowmer/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.
Von Juliane Sprick mit ANSA
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In der norditalienischen Provinz Padua breitet sich das Westnilvirus aus. Nachdem es in den vergangenen 20 Tagen zu 49 registrierten Neuinfektionen kam, sind die Behörden alarmiert.

WERBUNG

In der norditalienischen Provinz Padua breitet sich das Westnilvirus aus. Nachdem es in den vergangenen 20 Tagen zu 49 registrierten Neuinfektionen kam, sind die Behörden alarmiert. Die Übertragung des Virus erfolgt durch Stechmücken. Das Virus ist in Süd-, Ost- und Westeuropa endemisch.

"Mücken sind sehr demokratische Insekten, sie stechen jeden. Bei älteren Menschen können sich schwerere Symptome entwickeln, während es bei jüngeren Menschen gesunde Träger geben kann, die wiederum keine Symptome haben", so Renzo Scaggiante, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten im Krankenhaus von Belluno.

In den betroffenen Vierteln der Stadt Padua nun nachts eine Schädlingsbekämpfung durchgeführt werden. Zudem werden die Bewohnerinnen und Bewohner Paduas aufgefordert wenn möglich Fenster geschlossen zu halten. Insgesamt sei die Situation aber unter Kontrolle, so der Stadtrat.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Unbekannter Erreger fordert drei Tote in Argentinien

Gefährliche Moskitos? Zwei Tote nach West-Nil-Fieber in Griechenland

Beten für den kranken König Charles (75)