EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Lebenslange Haft für IS-Mitglied der Terrorzelle "The Beatles"

El Schafi Elscheich bei seiner Festnahme im Januar 2018 durch eine kurdischen Miliz in Syrien
El Schafi Elscheich bei seiner Festnahme im Januar 2018 durch eine kurdischen Miliz in Syrien Copyright AFP
Copyright AFP
Von Euronews mit AFP, AP, dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ein Mitglied der als "Beatles" bekannt gewordenen Zelle der Terrormiliz "Islamischer Staat" ist von einem US-Gericht zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

WERBUNG

Ein Gericht im US-Bundestaat Virginia hat ein Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat zu lebenslanger Haft verurteilt. El Schafi Elscheich war demnach an Geiselnahmen und Tötungen von US-Bürgern beteiligt. Er gehörte zu einer IS-Terrorzelle, die wegen der Herkunft und des Akzents der Mitglieder als "The Beatles" bekannt wurde. Die Familien der Opfer zeigten sich mit dem Strafmaß zufrieden.

Nach Angaben des US-Justizministeriums handelt es sich um den ranghöchsten Kämpfer des IS, der sich jemals in den USA vor einem Geschworenengericht verantworten musste. Seine Beteiligungen an Geiselnahmen hätten zum Tod von vier amerikanischen sowie von britischen und japanischen Staatsbürgern in Syrien geführt, so das Justizministerium. Zu ihren Opfern zählten demnach auch die US-Journalisten James Foley und Steven Sotloff sowie die Entwicklungshelfer Peter Kassig und Kayla Mueller. Videos von Enthauptungen, bei denen Gefangene in orangefarbene Overalls gekleidet waren, lösten 2014 weltweit Entsetzen aus.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Beatle" kommt in London an: Terrorverdächtiger aus Türkei ausgeliefert

Lebenslänglich für weiteres Mitglied der britischen IS-Terrorzelle "The Beatles"

Morde in Syrien: Anklage gegen „Terror-Beatles“