Grausame Verbrechen: Verdächtiger im Fall McCann in 5 anderen Fällen angeklagt

Kerzen brennen vor einem Bild von Madeleine McCann in Praia da Luz, Portugal Mai 2007. Gegen einen Verdächtigen wird in dem Fall wegen Mordes ermittelt.
Kerzen brennen vor einem Bild von Madeleine McCann in Praia da Luz, Portugal Mai 2007. Gegen einen Verdächtigen wird in dem Fall wegen Mordes ermittelt. Copyright AFP
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die Ermittlungen gegen den Angeklagten im Fall Maddie McCann laufen noch, in 5 anderen Fällen wird er jetzt wegen sexuellen Missbrauchs und schwerer Vergewaltigung angeklagt.

WERBUNG

Der Verdächtige im Fall Maddie McCann wurde am Dienstag in fünf Fällen, die unabhängig von dem Verschwinden des britischen Mädchens untersucht wurden, angeklagt. Christian B. wird in drei Fällen schwere Vergewaltigung und in zwei Fällen sexueller Missbrauch vorgeworfen.

In einer Pressemitteilung veröffentlichte die Staatsanwaltschaft Braunschweig - der letzten Wohnort des Angeklagten in Deutschland vor seinem Aufenthalt in Portugal - die brutalen Details der Anklage gegen den bereits mehrfach vorbestraften Sexualstraftäter.

Der 45 Jahre alte Verdächtige soll irgendwann zwischen 2000 und 2006 eine 70-80 Jahre alte Frau in ihrer Ferienwohnung in Portugal maskiert überfallen, gefesselt, vergewaltigt und gepeitscht haben. Seine Tat soll er mit einer Videokamera gefilmt haben.

In der gleichen Zeitspanne soll er ein 14 Jahre altes deutschsprachiges Mädchen in seinem Haus in Praia da Luz nahe Lagos in Portugal an einen Pfahl gefesselt, vergewaltigt und gepeitscht haben. Auch in diesem Fall soll es Aufzeichnungen gegeben haben.

Bei einer weiteren Tat mit ähnlichem Vorgehen im Jahr 2004 vergewaltigte er eine 20 Jahre alte Frau aus Irland, die er zuvor im Schlaf überraschte.

In den Jahren 2007 und 2017 werden ihm zudem sexueller Missbrauch einer 10-Jährigen an einem Strand im Distrikt Faro sowie einer 11-Jährigen auf einem Spielplatz in Bartolomeu de Messines angelastet.

Der Angeklagte sitzt derzeit eine Strafe wegen einer Vergewaltigung in Portugal im Jahr 2005 ab. Die Staatsanwaltschaft beantragte auch in der neuen Anklage einen Haftbefehl gegen ihn. Es bestehe dringender Tatverdacht sowie Flucht- und Wiederholungsgefahr.

Im Fall der 2007 in Portugal verschwundenen Maddie McCann wird gegen den Angeklagten wegen Mordes ermittelt. In diesem Fall bittet das BKA weiter um die Mithilfe der Bevölkerung, es werden vor allem Zeugen gesucht.

Aus einer Dokumentation über den Fall McCann ging hervor, dass die Polizei im Schrebergarten des Verdächtigen bei Hannover, in dem Maddies Leiche vermutet wurde, Speichersticks mit kinderpornographischem Material fand. 

Im Internet soll der unter anderem für sexuellen Missbrauch von Kindern vorbestrafte Mann zudem über seine grausamen Phantasien gesprochen haben.

AFP
In Italien war 2018 ein Haftbefehl gegen Christian B. 2018 in Zusammenhang mit Drogenhandel und anderen Verbrechen ausgestellt und ein Foto veröffentlicht worden.AFP
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fall Maddie McCann: Portugals Justiz erhebt Anklage gegen Hauptverdächtigen

Fall Maddie McCann: RTL-Doku zum Verdacht gegen Pädophilen Christian B. (45)

Prozess in Braunschweig: Christian B. (47) soll Maddie McCann ermordet haben