Hurrikan Nicole trifft Florida - auch Trump-Villa evakuiert

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit AP
An der Küste Floridas wurde Hurrikan Nicole erwartet
An der Küste Floridas wurde Hurrikan Nicole erwartet   -   Copyright  Rebecca Blackwell/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.

Hurrikan Nicole hat sich über den Bahamas verstärkt und rast jetzt auf die Küste von Florida zu. Am Jensen Beach Causeway gab es schon am Mittwoch ungewöhnlich starke Wellen, die an den Strand crashten.

Einige Schaulustige machten zunächst Fotos am Strand in Jensen Beach Park.

Rebecca Blackwell/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.
Besucherinnen und Besucher am Jensen Beach Park in FloridaRebecca Blackwell/Copyright 2022 The AP. All rights reserved.

Im US-Bundesstaat Florida wurden Flüge abgesagt und zahlreiche Häuser evakuiert - darunter die Trump-Villa in Mar-a-Lago. Ex-US-Präsident Donald Trump wollte dort am 15. November eine "große Ankündigung" machen. Es wurde damit gerechnet, dass der 76-Jährige seine erneute Kandidatur bei den Präsidentschaftswahlen 2024 ankündigen wollte.

Meteorologie-Websites teilten auch Videos aus der Nacht, die Hurrikan Nicole zeigen.

Eigentlich sind Hurrikanes im November in dieser Gegend selten. Doch jetzt wurden starke Stürme und sintflutartiger Regen erwartet.

Expertinnen und Experten rechneten damit, dass die Sturmflut von Hurrikan Nicole am späten Mittwoch oder frühen Donnerstag Florida mit erreicht. Viele Strände, die im September von Hurrikan Ian verwüstet wurden, könnten weiter unterspült werden. 

Danach sollte der Sturm am späteren Donnerstag und Freitag nach Georgia und North- und South Carolina weiterziehen.