EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Biden zeigt sich offen für Gespräch mit Putin - stellt aber eine Bedingung

Frankreichs Präsident Macron (l.) und US-Präsident Biden
Frankreichs Präsident Macron (l.) und US-Präsident Biden Copyright Susan Walsh/AP
Copyright Susan Walsh/AP
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Präsident Biden hat sich offen für ein Gespräch mit Russlands Präsident Putin gezeigt, aber eine Bedingung genannt. Das erklärte er im Rahmen des Staatsbesuchs des französischen Präsidenten Macron in Washington.

WERBUNG

US-Präsident Joe Biden hat sich offen für ein Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gezeigt. Bedingung sei aber, dass Russland zu einem Ende des Krieges gegen die Ukraine bereit sei und wenn Kiew zustimme. Das erklärte Biden im Rahmen des Staatsbesuchs des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Washington.

Biden sagte, er sei bereit, mit Putin zu sprechen, wenn seinerseits tatsächlich ein Interesse bestünde, nach einer Möglichkeit zu suchen, den Krieg zu beenden. Der 80-Jährige machte solche Gespräche jedoch von der Unterstützung durch die Nato-Verbündeten abhängig.

Biden und Putin trafen sich zuletzt im Juni 2021 in Genf in der Schweiz. Bei den Gesprächen ging es unter anderem um Abrüstung und Cybersicherheit.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Who is who": Wer war beim Dinner mit Macron im White House - Fotos

US-Präsidentensohn Hunter Biden des illegalen Waffenbesitzes schuldig gesprochen

Urteil gegen Ex-US-Präsident: In allen Punkten schuldig gesprochen