Fußball-Ikone Pelé im Alter von 82 Jahren gestorben

Fußball-Ikone Pelé im Alter von 82 Jahren gestorben
Copyright Andre Penner/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Fußball-Ikone Pelé im Alter von 82 Jahren gestorben

WERBUNG

Die Fußball-Ikone Pelé ist im Alter von 82 Jahren in seinem Heimatland Brasilien nach langer schwerer Krankheit gestorben. Zu Weihnachten hatte sich seine Familie um Pelé an dessen Krankenbett in einer Klinik von Sao Paulo versammelt.

Das Krankenhaus hatte am vergangenen Mittwoch mitgeteilt, bei Pelé sei ein Fortschreiten der Krebserkrankung diagnostiziert worden, er benötige eine intensivere Betreuung aufgrund von Nieren- und Herzproblemen.

Medienberichten zufolge soll die Chemotherapie nach einer Darmkrebserkrankung zuletzt nicht mehr angeschlagen haben.

Pelé ist der einzige Spieler, der dreimal die Weltmeisterschaft gewann: 1958, 1962 und 1970

Der Weltverband FIFA hatte ihn gemeinsam mit dem  Argentinier Diego Maradona zum "Spieler des 20. Jahrhunderts" ernannt. Mit 77 Treffern in 92 Länderspielen ist Pelé immer noch aktueller Rekordtorschütze der brasilianischen Nationalmannschaft. 

Der brasilianische Fußballverband verabschiedete sich auf Twitter von "König Pelé" mit drei Kronen für die drei errungenen WM-Titel:

Lange Krankengeschichte

Der Brasilianer wurde regelmäßig in Kliniken behandelt, nachdem ihm im September 2021 ein Tumor aus dem Dickdarm entfernt worden war.

Edson Arantes do Nascimento verehrte den Fußball und wurde von ihm verehrt. Wo immer er auftauchte, folgten ihm Tausende von Fans, in der Hoffnung, einen Blick auf den dreimaligen Weltmeister zu erhaschen.

Im Alter von 16 Jahren hatte sich Pelé bereits einen Namen auf der internationalen Bühne gemacht, als er 1957 bei seinem Debüt gegen den Erzrivalen Argentinien ein Tor erzielte.

Ein Jahr später verhalf er der Seleção mit seinen Leistungen während des gesamten Turniers und einem Doppelpack im Spitzenspiel gegen Schweden zu ihrer ersten FIFA-Weltmeisterschaft. Ein Titel, den Brasilien vier Jahre später in Chile erfolgreich verteidigen sollte.

Nach einer Verletzung musste Pelé eine Pause einlegen, bevor er Brasilien 1970 in Mexiko zu einem dritten WM-Triumph führte. Er ist nach wie vor der einzige Fußballer, dem das Kunststück Triple gelungen ist (3 Weltmeistertitel). Der FC Chelsea verabschiedete sich vom "Meister des schönen Spiels":

Offiziell hat Pelé in seiner 20-jährigen Karriere 757 Tore in 831 Spielen erzielt, obwohl sein Stammverein FC Santos behauptet, dass die tatsächliche Zahl eher bei 1 000 liegt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

15 Punkte Strafabzug! Juve-Fans wittern "einen Trick" der UEFA

Von Beckenbauer bis Neymar: Die Welt trauert um Fußball-Legende Pelé

Karneval in Rio: Spektakel im Sambodrom trotz Dengue-Fieber