EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Live bei Elon Musk: Ron DeSantis will Kandidatur auf Twitter bekannt geben

Ron DeSantis ist für seine erz-konservative Politik bekannt.
Ron DeSantis ist für seine erz-konservative Politik bekannt. Copyright AP
Copyright AP
Von Euronews mit AP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der konservative Gouverneur Floridas Ron DeSantis plant, seine Kandidatur für das Präsidentenamt in einem Live-Gespräch mit Elon Musk auf Twitter zu verkünden.

WERBUNG

Ron DeSantis plant, seine Bewerbung als Präsidentschaftskandidat in einem Live-Gespräch auf Twitter zu verkünden. Der Gouverneur Floridas wird laut Quellen der Associated Press seine Entscheidung in einem Gespräch mit Twitter-CEO Elon Musk in einem sogenannten Twitter Space öffentlich machen.

Harte Konkurrenz um die republikanische Nominierung

Der konservative DeSantis wird unter anderem mit Ex-Präsident Donald Trump um die Nominierung der Republikaner kämpfen. Unter den vielen republikanischen Bewerber:innen befinden sich auch Trumps ehemaliger Vize-Präsident Mike Pence und Nikki Haley, die ehemalige Gouverneurin von South Carolina.

Seit langem wird DeSantis Bewerbung um das Präsidentenamt erwartet, in den letzten Tagen tauchten immer wieder Ankündigungspläne des 44-Jährigen in den Medien auf.

Elon Musk und DeSantis Ehefrau bestätigen die geplante Ankündigung

Nun scheint Elon Musk am Dienstag in einem Gespräch mit dem Geschäftsführer des Wall Street Journal das geplante Event auf seinem Kurznachrichtendienst bestätigt zu haben. DeSantis werde "eine ziemliche Ankündigung" auf Twitter machen, es sei "das erste Mal, das so etwas in den sozialen Medien" passiere.

Auch DeSantis Frau deutete am Dienstag auf Twitter die Ankündigung ihres Ehemannes an. Mit der Phrase "Big if true …" und einem Smiley teilte sie eine Meldung von Fox News, die von den Plänen berichtete.

DeSantis hat sich unter den Republikanern mit seiner Politik gegen LGBTQ- und Abtreibungsrechte einen Namen gemacht – und damit scheinbar auch Elon Musk imponiert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

DeSantis schmeißt hin - ein Konkurrent weniger für Donald Trump

US-Präsidentschaftswahlen wieder mit Biden gegen Trump?

Trump nun offiziell Präsidenschaftskandidat der Republikaner