Tote, Verletzte und Wohnhäuser in Flammen

Krieg in der Ukraine
Krieg in der Ukraine Copyright frame
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Angriffe auf Mykolajiw und Odessa

WERBUNG

Die Menschen in Mikolajiw im Süden der Ukraine sind wütend. Die russische Armee hat die Stadt mit Angriffen überzogen.

Dabei wurde mindestens ein Mensch getötet, 19 wurden verletzt.

Ein dreistöckiges Gebäude sowie mehrere Garagen gerieten in Brand.

Irina Personova sagt: "Das ist ein Wohnhaus. Hier gibt es nichts, hier lebten Menschen. Hier gibt es definitiv keine militärischen Objekte, da bin ich mir sicher. Ich lebe hier seit 40 Jahren."

Auch der Schwarzmeer-Hafen Odessa war wieder Ziel russischer Angriffe.

Die Ukraine kommt mit einer seit Wochen laufenden Gegenoffensive nur mühsam voran. Als Reaktion auf Drohungen aus Moskau will die Ukraine nun gegen Schiffe vorgehen, die russisch kontrollierte Häfen im Schwarzen Meer anlaufen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Odessa und Mykolajiw erneut unter russischem Beschuss

Nierenwärmer und Klettersocken: Spenden für die "transkarpatischen Drachen" an der Ukraine-Front

„Das Leben in der Ukraine ist die Hölle auf Erden“