Migranten auf Lampedusa: 6000 Ankünfte innerhalb von 24 Stunden

Migranten auf dem Mittelmeer
Migranten auf dem Mittelmeer Copyright Jeremias Gonzalez/Copyright 2022 The AP. All rights reserved
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Italienische Rote Kreuz bemüht sich, wenigstens die grundlegenden Bedürfnisse der Menschen zu stillen. Doch auf der Insel gibt es nicht genug Plätze für die Migranten. Viele von ihnen wollen ohnehin weiter nach Norden.

Auf der italienischen Insel Lampedusa sind erneut zahlreiche Migranten an Land gegangen. Innerhalb von nur einem Tag erreichten Tausende von ihnen die Insel, zumeist in kleinen Booten. Sie wollen in Italien Asyl beantragen oder weiter in Länder Nordeuropas reisen. Auf der Insel selbst stehen nur wenige hundert Plätze in einer Unterkünft zur Verfügung.

WERBUNG

6000 Ankünfte in 24 Stunden

Francesca Basile vom Italienischen Roten Kreuz sagte zur Situation auf der Insel: 

"In den vergangenen 24 Stunden haben 6000 Menschen die Insel in 120 verschiedenen Booten erreicht. Die Lage ist komplex und wir vom Italienischen Roten Kreuz bemühen uns weiter nach Kräften, den Menschen hier zumindest die grundlegenden Dinge des Lebens zu ermöglichen."

Migration: Krise in Italien

Nach Angaben des italienischen Innenministeriums haben seit Anfang des Jahres mehr als 120.000 Migranten Italien über den Seeweg erreicht, 11.000 von ihnen waren unbegleitete Minderjährige. Im April hatte die Regierung einen sechsmonatigen Notstand ausgerufen, um Mittel zur Bewältigung der angespannten Situation freizumachen. UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat die Länder der EU aufgefordert, zur Lösung der Krise beizutragen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Brennpunkt Lampedusa: Italien will an diesem Montag härtere Maßnahmen beschließen

Lampedusa ist am Limit: Italien bringt viele Flüchtlinge aufs Festland

Migranten schießen aufeinander: Tote und Verletzte an der serbisch-ungarischen Grenze