Hohe Temperaturen in Italien: Im Februar in Rom am Strand

So warm wie im August ist es noch nicht....
So warm wie im August ist es noch nicht.... Copyright Gregorio Borgia/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright Gregorio Borgia/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Touristinnen und Touristen aber auch Einheimische profitieren in Italien vom schönen Wetter in diesem Winter - vor allem am Strand. Da kommen Frûhlingsgefühle auf.

WERBUNG

Für einen Monat Februar ungewöhnlich hohe Temperaturen haben in Italien für einen Ansturm auf die Strände gesorgt. Nicht nur in Ostia, sondern auch anderen Stadtstränden hielten sich viele gutgelaunte Leute auf.

In den Februarferien am Strand

Bei 16 bis 18 Grad Celsius an den Stadtstränden von Rom war es den meisten zwar zum Schwimmen zu kalt, aber sowohl Touristinnen und Touristen als auch Einheimische freuten sich über das sonnige Wetter. Da kommen definitv Frühlingsgefühle auf.

Normalerweise ist es in der italienischen Hauptstadt um diese Jahreszeit nur etwa 12 Grad warm.

Nicht nur in Italien, vielerorts in Europa So haben sich in diesem Februar auch schon Pollen verbreitet, die normalerweise erst Wochen später im Frühling auftauchen.

In Spanien, besonders in der Region Barcelona, sorgt der besonders trockene Winter für einen akuten Wassermangel. Hier gibt es Sparprogramme der Behörden jetzt schon im Frühjahr.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

2024: "Copernicus" verzeichnet wärmsten Januar seit Beginn der Aufzeichnungen

Wärmere Winter lassen den Schnee verschwinden und bedrohen die Wasserversorgung in Europa

Klimabilanz: Wärmstes Jahr 2023 schrammt nur knapp an 1,5-Grad-Ziel vorbei