Im Durchschnitt 15,5 Grad - Spanien erlebt Allzeit-Wärmerekord

Buschbrände in Spanien im Sommer 2022
Buschbrände in Spanien im Sommer 2022 Copyright AFP
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Spanien hat das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen erlebt. Das lag nicht nur an den Hitzeperioden im Sommer.

WERBUNG

Spanien hat das heißeste Jahr mit der höchsten Durchschnittstemperatur seit Beginn der Wetteraufzeichnungen hinter sich. Wald- und Buschbrände sowie lang anhaltende Dürreperioden haben dazu beigetragen, vor allem aber mehrere Hitzewellen in den Monaten Mai bis Oktober. 

Wetterdienste ermittelten einen Jahresdurchschnittswert von 15,5 Grad Celsius und damit die höchste Temperatur seit 1916. Und der Trend setzt sich fort. Mehrere Städte im Norden Spanien registrierten bereits in den ersten Tagen des neuen Jahres jahreszeitliche Höchstwerte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Umzug der Heiligen Drei Könige in Spanien

Turròn und Marzipan gibt es in Spanien nicht nur zu Weihnachten

Portugal, Spanien und Frankreich wollen Wasserstoff-Pipeline bauen