EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Wie man die Hitze besiegt: Auf in den kühlen Norden Europas

Karte mit Orten in Nordeuropa mit kühleren Temperaturen
Karte mit Orten in Nordeuropa mit kühleren Temperaturen Copyright Euronews Graphistes
Copyright Euronews Graphistes
Von David Mac Dougall
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Dieser Artikel wurde im Original veröffentlicht auf Englisch

In vielen beliebten Reisezielen in Nordeuropa herrschen den ganzen Sommer über milde Temperaturen, der Himmel ist bewölkt und es besteht die Gefahr von Regen.

WERBUNG

Während weite Teile Südeuropas unter rekordverdächtig hohen Temperaturen schmoren, sieht es im Norden des Kontinents ganz anders aus.

Obwohl die Temperaturen in Teilen Lapplands in Norwegen, Schweden und Finnland regelmäßig +30 °C erreichen und Rentiere an die Strände bringen, um sich unter die Sonnenanbeter am Rande der arktischen Flüsse zu mischen, ist es in den Sommermonaten normalerweise viel gemäßigter.

"Die Sommersaison in der Arktis ist im Allgemeinen kühler als an anderen Orten weiter südlich in Europa. Das Wetter und die Temperaturen in Tromsø variieren, und dieser Sommer war da keine Ausnahme", erklärt Rebecca Skoog von Visit Tromsø.

"In diesem Sommer hatten wir im Allgemeinen viel Sonne, schönes Wetter und höhere Temperaturen bis zu etwa 27 Grad Celsius. In dieser Woche hatten wir bisher Sonne, Regen und bewölkte Tage", berichtet sie Euronews.

Das Wetter in Tromsø, hoch oben in der norwegischen Arktis, war in der Tat sehr wechselhaft. Die Temperaturen schwankten in dieser Woche zwischen +12°C und +19°C.

Obwohl der Sommer im Mai beginnt, gibt es sogar im Juni noch Schneetage, wenn die Landschaft grüner wird und die Tage länger werden, bis es keinen Sonnenuntergang mehr gibt, sondern nur noch die endlosen weißen Nächte des arktischen Sommers.

Akureyri, Island

Für Akureyri, die zweitgrößte Stadt Islands, ist eine Woche Regen vorhergesagt, und die Temperaturen haben Mühe, in den zweistelligen Bereich zu kommen.

"Natürlich wird es viel heißer, ich glaube, wir hatten Ende Juni etwa 26 Grad, aber man kann sich nie auf das Wetter verlassen", sagt Ragnar Ragnarson von Visit Akureyri.

An der Nordküste Islands liegt Akureyri an einem Ende eines Fjords, der sich schließlich in die knochenkalten Gewässer des Nordatlantiks und nach Grönland öffnet.

"Im Moment sind es etwa 11 Grad Celsius, es ist sehr ruhig und windstill. Ein wirklich schönes Wetter", sagte Ragnarson gegenüber Euronews.

Island ist im Sommer bereits ein sehr beliebtes Reiseziel für Touristen, denn die Zahl der Besucher übersteigt mit 2,5 Millionen die der einheimischen Bevölkerung von nur 372.000.

Ragnarsson rechnet damit, dass es noch Platz für Klimatouristen geben könnte, die der extremen Hitze Südeuropas entfliehen wollen: "Island ist eine große Insel", sagt er.

Kirkwall, Schottland

Die Orkney- und Shetland-Inseln, die vor der Nordküste Schottlands im Meer verstreut liegen, bieten eine spektakuläre Landschaft und herrlich kühle Temperaturen im Sommer - zumindest im Vergleich zu den Ländern, die in den Hitzewellen von Charon und Cerberus schwitzen.

"Das Wetter draußen vor dem Fenster ist ziemlich hell, aber immer noch ein bisschen bewölkt", erklärt Charlie vom Büro von Visit Scotland in Kirkwall, der Hauptstadt von Orkney.

"Es ist nicht hellblau, sondern ein bisschen grau, obwohl wir im Moment keinen Regen haben", sagt er zu Euronews.

WERBUNG

Die Temperaturen auf den Orkney-Inseln liegen in der nächsten Woche im niedrigen bis mittleren Zehnerbereich, mit vereinzelten Schauern und nur ein wenig Sonnenschein.

"In den letzten Tagen hat es immer wieder genieselt, vor ein paar Tagen gab es sogar ein oder zwei Stunden lang richtige Regengüsse, aber meistens war es recht angenehm", sagt Charlie.

Ähnlich sieht es in Lerwick aus, dem Hauptort der Shetlandinseln, wo für die nächste Woche Dauerregen vorhergesagt wird und am Sonntag nur eine Chance auf Sonnenschein besteht.

Jokkmokk, Schweden

Im Herzen Schwedisch-Lapplands gelegen, kann Jokkmokk mit seinen hochsommerlichen Temperaturen mal mehr, mal weniger erfolgreich sein.

WERBUNG

"Heute ist es draußen etwas kühler, aber die Temperaturen schwanken zwischen 15 und 25 Grad", sagt Ellen vom Jokkmokk Infocenter.

"Normalerweise haben wir im Sommer ein paar Wochen, in denen es bis zu 35 Grad warm wird, und dann fallen wir wieder auf 5 Grad", sagt sie gegenüber Euronews.

Die Vorteile der Mitternachtssonne und der ausgedehnten Waldgebiete, die die Stadt umgeben, werden den Besuchern in dieser Woche zum Verhängnis: Für die nächsten zehn Tage ist durchgehend Regen vorhergesagt, und die Temperaturen reichen von +12 °C bis zu milden +18 °C.

Anfang Mai können die Seen in Schwedisch-Lappland noch mit Eis und Schnee bedeckt sein, aber ein paar Wochen später, zu Mittsommer, stehen die Wildblumen in voller Blüte und auch die Mücken sind in voller Stärke unterwegs!

WERBUNG
Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hitzerekorde in Europa: Was sind die höchsten Temperaturen aller Zeiten in europäischen Ländern?

Handyfreie Zone: Finnland präsentiert erste Digital-Detox-Touristeninsel der Welt

Per Zug zu den Rentieren: Bahnverbindung für Lappland