Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Meltem Kaptan kämpft als bärenstarke Rabiye Kurnaz gegen den Rest der Welt

euronews_icons_loading
Rabiye Kundaz (Meltem Kaptan) und Anwalt Bernhard Docke (Alexander Scheer) schaffen bis vor den Supreme Court im Kampf um Gerechtigkeit.
Rabiye Kundaz (Meltem Kaptan) und Anwalt Bernhard Docke (Alexander Scheer) schaffen bis vor den Supreme Court im Kampf um Gerechtigkeit.   -   Copyright  HOEAN/post@hoeferandreas.de
Von Euronews  mit DPA/PANDORA FILM

Eine schlagfertige Komödie über ein bitterernstes Thema, dieses kleine Wunder gelingt Andreas Dresen in seinem jüngsten Streifen. Er erzählt die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, Rabiye Kurnaz, die darum kämpft, ihren Sohn Murat aus dem US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba zu befreien.

Meltem Kaptan schlüpft in die bärenstarke Rolle und zeichnet mit Humor und voller Energie das Porträt einer bodenständigen Frau, die bis zur Erschöpfung um Gerechtigkeit kämpft.

Murat Kurnaz, der "Bremer Taliban", wurde von Januar 2002 bis August 2006 ohne Anklage im Gefangenenlager der Guantanamo Bay Naval Base festgehalten.

Auf der jüngsten Berlinale wurde sie für ihre schauspielerische Leistung, zurecht, mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Nach der Preisverleihung gestand sie, dass sie sich die Rolle zunächst gar nicht so witzig vorgestellt hatte. "Ich habe mich tatsächlich am Original orientiert und tatsächlich auch gemerkt, dass dieses Lustige, diese Leichtigkeit, die sie bringt, einfach etwas ist, was typisch Rabiye ist und tatsächlich mir wirklich Kraft gibt, das Ganze überhaupt zu durchstehen." Es sei allen wichtig gewesen, diese zwei Seiten zu zeigen.

Bekannt ist Kaptan als Komikerin, Buchautorin und Moderatorin. Mit ihrer ersten großen Kinorolle in einem deutschen Film landete sie einen Riesenerfolg. 

Ausgezeichnet mit einem Silbernen Bären wurde ebenfalls die Drehbuchautorin Laila Stieler, der die Dialoge zu verdanken sind. Sie sorgen für den besonderen Charme des Films: Das ungleiche Duo, das Rabiye Kundaz und ihr Anwalt Bernhard Docke (dargestellt von Alexander Scheer) bilden. Dieser will die quirlige Frau zunächst lieber gleich wieder loswerden, muss dann aber schnell jeglichen Widerstand aufgeben.

Gemeinsam schaffen es die beiden bis in die USA, um mit anderen betroffenen Angehörigen bis vor den Supreme Court zu ziehen.

Spoiler: Die Geschichte um den Kampf gegen die mächtigste Nation der Welt und deren Präsidenten George W. Bush hat ein Happy End - ab sofort im Kino.