"Viele Länder sind arm, weil sie schlecht regiert werden"

"Viele Länder sind arm, weil sie schlecht regiert werden"
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Eineinhalb Milliarden Menschen in der Welt leben unterhalb der Armutsgrenze. Der UNO-Gipfel zur Entwicklungshilfe vom letzten September in New York war ein guter Anlass, daran zu erinnern.

Aber Staats- und Regierungschefs haben die Erwartungen der Entwicklungshelfer enttäuscht.

Sie waren zum Treffen zwar nicht eingeladen, euronews lässt sie trotzdem zu Wort kommen, diese Woche in Reporter.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hat Frankreich aus den Terroranschlägen von 2015 seine Lehren gezogen?

Deutschland im Energie-Wahlkampf: Wo weht der Wind des Wandels?

Halloumi: Kann Käse-Diplomatie Zypern einen?