EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Herkunftsangaben sind auch für Schweine- und Geflügelfleisch Pflicht

Herkunftsangaben sind auch für Schweine- und Geflügelfleisch Pflicht
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Seit diesem Mittwoch sind Herkunftsangaben für eine ganze Reihe von Fleischsorten EU-weit Pflicht. Fleischhersteller müssen das Land der Aufzucht und

WERBUNG

Seit diesem Mittwoch sind Herkunftsangaben für eine ganze Reihe von Fleischsorten EU-weit Pflicht. Fleischhersteller müssen das Land der Aufzucht und der Schlachtung angeben. Das gilt für frisches, gekühltes und gefrorenes Fleisch von Schaf, Ziege, Schwein und Geflügel. “Ich wünsche, wir hätten das auch in Brasilien”, meint eine junge Südamerikanerin. Eine andere fügt hinzu: “Es ist wichtig, das die Etikette nicht nur Auskunft über Gewicht und Ablaufdatum bietet, sondern auch über die Herkunft. Wir sollten wissen, wie viel Zeit zwischen Verarbeitung und Verkauf vergangen ist.” Bei Rindfleisch müssen diese Angaben bereits seit dem Jahr 2000 gemacht werden. Die EU kann die neuen Vorschriften auch auf unverpacktes Fleisch ausweiten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

EuGH erlaubt deutschen Balsamico

Hohes Risiko für Schweinepest-Ausbruch in Deutschland

EU-Wahlen: Tausende estnische Russen wollen in Estland wählen gehen