EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

EU-Gericht stärkt Rechte von Angestellten im Eltern-Urlaub

EU-Gericht stärkt Rechte von Angestellten im Eltern-Urlaub
Copyright 
Von Stefan Grobe
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das Gericht der EU hat entschieden, dass Angestellte im Teilzeit-Elternurlaub Ausgleichszahlungen auf der Basis des Vollzeit-Gehalts erhalten müssen

WERBUNG

Der Gerichtshof der Europäischen Union hat die Rechte von Eltern, besonders von Frauen, gestärkt.

Die Richter entschieden, dass Ausgleichzahlungen an Angestellte im Teilzeit-Elternurlaub auf der Basis ihres Vollzeit-Gehalts geleistet werden müssen.

Geklagt hatte eine Frau aus Frankreich, wo 96 Prozent der Angestellten im Elternurlaub Frauen sind.

Die nationale Regelung diskriminiere daher indirekt Frauen, so das Urteil.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

The Brief from Brussels: NATO, Rechtsstaatlichkeit, Familienpolitik

EU führt einheitlichen Vaterschaftsurlaub ein

Neuwahlen in Frankreich: Unternehmen und Investoren sind in Sorge