Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Quarantäne auf Bali auf 3 Tage verkürzt: Diese Regeln für die Einreise gelten ab sofort

Bali ist vor allem bei jungen Europäern ein beliebtes Reiseziel - zumindest war es das vor der Pandemie. Jetzt hofft man auf der Insel auf die Rückkehr derBesucher.
Bali ist vor allem bei jungen Europäern ein beliebtes Reiseziel - zumindest war es das vor der Pandemie. Jetzt hofft man auf der Insel auf die Rückkehr derBesucher.   -   Copyright  Firdia Lisnawati/AP
Von Alexandra Leistner

Es gibt womöglich schlimmere Orte, um sich drei Tage zu isolieren als in einem balinesischen Hotel mit Swimming Pool. Alle Tourist:innen, die auf Bali Urlaub machen wollen, müssen sich ab sofort nur noch drei Tage in Quarantäne begeben. Das hat die Task Force der indonesischen Regierung in dieser Woche bekannt gegeben.

Die verkürzte Quarantänezeit gilt für alle zweifach geimpften Indonesier:innen und Ausländer:innen, die auf Bali abkommen. Alle, die nur eine Impfdosis bekommen haben, müssen sich für fünf Tage isolieren.

Für die durch Quarantäne entstandenen Kosten müssen Reisende selber aufkommen. Auch müssen Tourist:innen einen Nachweis über eine Krankenversicherung vorlegen, die im Ernstfall mindestens 100.000 Dollar für eine eventuelle Behandlung einer Covid-19-Erkrankung abdecken würde.

Der Ngurah Rai International Airport in Denpasar hatte am 14. Oktober wieder für internationale Flüge geöffnet. Der erhoffte Ansturm auf der auf Tourismus ausgelegten Insel blieb aber bisher aus.

Die Liste der Länder, aus denen Touristen nach Bali reisen dürfen, wurde in dem neuen Covid-Briefing bisher nicht aktualisiert. Demnach ist die Einreise aus 19 Ländern erlaubt. In Europa sind Italien, Portugal, Frankreich, Liechtenstein, Norwegen, Polen, Spanien und Schweden auf der Liste.

Reisen auf Deutschland, Österreich und der Schweiz sind demnach bisher nicht möglich.

Bali gilt als Surfmekka und ist auch für Yoga- und Meditationsurlaube vor allem bei jungen Reisenden aus Europa beliebt.