Trauerzug in Gaza

Gaza: Trauerkundgebung für getötete Reporterin Schirin Abu Akle

In Gaza-Stadt haben Palästinenser:innen am Dienstag eine Trauerkundgebung zur die getötete Journalistin  Schirin Abu Akle veranstaltet.

In Gaza-Stadt haben Palästinenser:innen am Dienstag eine Trauerkundgebung zur die getötete Journalistin  Schirin Abu Akle veranstaltet.

Die palästinensisch-amerikanische Al-Jazeera-Reporterin war am vergangenen Mittwoch während der Berichterstattung zu einem Einsatz der israelischen Armee in Dschenin im besetzten Westjordanland erschossen worden. Das Vorgehen israelischer Sicherheitskräfte gegen den Trauerzug bei Abu Akles Beerdigung am Freitag sorgte international für Entsetzen. 

Die Umstände ihres Todes sind bisher nicht geklärt. Laut israelischer Armee gab es zum Todeszeitpunkt ein heftiges Feuergefecht mit Dutzenden militanten Palästinensern während einer Razzia in Dschenin. Die palästinensische Generalstaatsanwaltschaft erklärte, allein israelische Truppen hätten in dem Moment geschossen, in dem die Journalistin getroffen worden sei. Israels Armee veröffentlichte dagegen Zwischenergebnisse ihrer Untersuchung, wonach es derzeit nicht möglich sei, "eindeutig" zu sagen, von wo der tödliche Schuss kam.