EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
Abgeordnete im Parlament in Pristina im Kosovo schlagen aufeinander ein
Zuletzt aktualisiert:

Video. Erst Wasser auf Kurti, dann Schlägerei im Parlament in Kosovo

Zunächst hat ein Abgeordneter ein Glas Wasser auf den Ministerpräsidenten des Kosovo, Albin Kurti, geschüttet. Danach kam es zu einer Art Schlägerei, mehrere Abgeordnete prügelten aufeinander ein.

Zunächst hat ein Abgeordneter ein Glas Wasser auf den Ministerpräsidenten des Kosovo, Albin Kurti, geschüttet. Danach kam es zu einer Art Schlägerei, mehrere Abgeordnete prügelten aufeinander ein.

Der Regierungschef kennt sich mit spektakulären Aktionen im Parlament in Pristina aus - als er noch Oppositionschef war, hatte Albin Kurti dort mehrere Rauchbomben gezündet.

An diesem Donnerstag hatte der Ministerpräsident eine Rede zur Beruhigung zur Lage im Norden des Kosovo gehalten, wo die Spannung mit der mehrheitlich serbischen Bevölkerung und den kosovarischen Behörden andauert.

Albin Kurti hatte versprochen, die Feinseligkeiten im Norden des Kosovo zu entschärfen. Grund der jüngsten Unruhen sind albanischstämmige Bürgermeister in vier mehrheitlich von Serben bewohnten Gemeinden.

Kurtis Entscheidung, an diesen Bürgermeistern festzuhalten, hatte eine der schlimmsten Episoden in der jahrelangen Geschichte der Spannungen im Norden des Landes ausgelöst. Es kam zur Verhaftung von drei kosovarischen Polizisten durch Serbien und einem gewaltsamen Aufstand serbischer Demonstranten, bei dem mehr als 30 NATO-Friedenssoldaten verletzt wurden.

Bei der Prügelei im Parlament in Pristina wurde niemand verletzt.

WERBUNG
WERBUNG

Aktuelles Video

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG