Verheerender Erdrutsch in Indonesien

Verheerender Erdrutsch in Indonesien
Von Euronews mit dpa, AFP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Mehr als 12 Menschen sind durch einen Erdrutsch in Zentral-Indonesien ums Leben gekommen. Rund 100 weitere werden noch vermisst. Die Erdmassen

WERBUNG

Mehr als 12 Menschen sind durch einen Erdrutsch in Zentral-Indonesien ums Leben gekommen. Rund 100 weitere werden noch vermisst.

Die Erdmassen begruben ein ganzes Dorf unter sich. 105 Häuser wurden zerstört. Soldaten, Polizisten und Hunderte freiwillige Helfer suchen im Schlamm nach Überlebenden. Vom Erdrutsch zerstörte Straßen erschweren die Bergungsarbeiten.

Auslöser des Unglücks im Distrikt Banjarnegara auf der Insel Java waren heftige Regenfälle, die tagelang auf das Gebiet niedergingen.

Rund die Hälfte der 250 Millionen Einwohner Indonesiens lebt in Gebieten, in denen es zu Erdrutschen kommen kann.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Dutzende Tote nach heftigem Niederschlag im Norden von Tansania

Henry Kissinger im Alter von 100 Jahren gestorben

Karel Schwarzenberg ist tot: Trauer um Tschechiens Ex-Außenminister