Türkei: Bewaffneter wirft vor Sultanspalast in Istanbul mit Handgranaten

Türkei: Bewaffneter wirft vor Sultanspalast in Istanbul mit Handgranaten
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In Istanbul hat ein bewaffneter Mann vor dem ehemaligen Sultanspalast Dolmabahce zwei Handgranaten auf die Wachsoldaten geworfen. Die Granaten

WERBUNG

In Istanbul hat ein bewaffneter Mann vor dem ehemaligen Sultanspalast Dolmabahce zwei Handgranaten auf die Wachsoldaten geworfen. Die Granaten explodierten jedoch nicht. Laut türkischen Medien gab der Mann noch mehrere Schüsse mit einem alten Maschinengewehr ab, bevor er überwältigt und festgenommen wurde. Verletzt wurde niemand.

Nach Angaben des Polizeichefs galt die Attacke den Polizisten. Der 30-Jährige Täter sei Mitglied einer bekannten Terrororganisation und habe in der Vergangenheit bereits eine dreijährige Haftstrafe verbüßt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Im Zeichen des Frühlings: Millionen Tulpen blühen in Istanbul

Brand in Istanbuler Nachtclub mit 29 Toten: Club-Manager verhaftet

Wahlerfolg der Opposition in der Türkei: Erdogan-Fans verstehen die Welt nicht mehr