EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Wenig Klarheit: Neue Umfragen kurz vor der Griechenland-Wahl

Wenig Klarheit: Neue Umfragen kurz vor der Griechenland-Wahl
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Drei Tage vor der Wahl in Griechenland ist der Ausgang weiter offen. Nach einer von zwei neuen Umfragen liegen die linke “Syriza”-Partei und die

WERBUNG

Drei Tage vor der Wahl in Griechenland ist der Ausgang weiter offen.

Nach einer von zwei neuen Umfragen liegen die linke “Syriza”-Partei und die konservative “Neue Demokratie” Kopf an Kopf, wie in fast allen Umfragen zuvor.

Demnach würde “Syriza” 29,5 Prozent der Stimmen bekommen, die “ND” 30 Prozent.

Die zweite Umfrage zeigt aber die “Syriza” des früheren Regierungschefs Alexis Tsipras deutlich vorne, mit 28 zu 24 Prozent.

Tsipras habe vor der letzten Wahl im Januar viel gelogen, sagt sein Hauptkonkurrent von der Neuen Demokratie.

Damals, so Parteichef Evangelos Meimarakis, habe Griechenland einen Haushaltsüberschuss gehabt und eine Aussicht auf Wachstum.

Jetzt sei das Land wieder im Minus, mit hohem Defizit und hoher Arbeitslosigkeit. Investoren seien von Tsipras vertrieben worden.

Auf dem dritten Platz, aber weit abgeschlagen liegt in beiden Umfragen die rechtsradikale Partei “Goldene Morgenröte”.

Der Drittplazierte bei der Wahl könnte jedoch ebenfalls einen Auftrag zur Regierungsbildung bekommen, sollten die anderen beiden daran scheitern.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Parteichef der Neuen Demokratie: "Tsipras hat viel gelogen"

Tsipras: "Ich habe mich oft gefragt, ob Griechenland am nächsten Morgen noch steht"

Linker Flügel trennt sich von Tsipras' Syriza Partei