Drei Tote bei Angriff auf Stützpunkt der UN-Friedenstruppen in Mali

Drei Tote bei Angriff auf Stützpunkt der UN-Friedenstruppen in Mali
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei einem Angriff auf einen Stützpunkt der UN-Friedenstruppen in Kidal im Norden von Mali sind drei Menschen getötet worden – zwei Blauhelmsoldaten

WERBUNG

Bei einem Angriff auf einen Stützpunkt der UN-Friedenstruppen in Kidal im Norden von Mali sind drei Menschen getötet worden – zwei Blauhelmsoldaten und ein Zivilist. Das bestätigte ein UN-Sprecher. Am frühen Morgen waren mehrere Raketen auf die Basis abgefeuert worden. Dabei wurden auch mehrere Menschen verletzt. Wer hinter dem Angriff steht, ist noch nicht bekannt.

Erst vor rund einer Woche waren in Mali bei einem Anschlag islamistischer Terroristen auf ein Luxushotel 21 Menschen getötet worden.

Die deutsche Bundesregierung hat die Entsendung zusätzlicher Bundeswehr-Soldaten für den Kampf gegen Islamisten in dem Land angekündigt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erbitterte Kämpfe in Gaza: Das Elend nimmt kein Ende

Dutzende Tote nach heftigem Niederschlag im Norden von Tansania

Nach der Feuerpause: Der Krieg in Nahost ist wieder voll entbrannt