Eilmeldung
This content is not available in your region

USA: Transgender-Schüler sollen Toilette selbst aussuchen

USA: Transgender-Schüler sollen Toilette selbst aussuchen
Schriftgrösse Aa Aa

In den USA ist ein hitziger Streit über die Frage entbrannt, wer welche Toilette benutzen darf. Die Regierung hat nun “eine Empfehlung verschickt”:

und damit auf das Toiletten-Gesetz in North Carolina reagiert. Schulen müssen demnach Transgender-Schüler die Toiletten nutzen lassen, die ihrer geschlechtlichen Identität entsprechen. Ansonsten drohten Streichungen von Bundesgeldern.

Transgender bezeichnet Menschen, die sich nicht mit ihrem biologischen Geschlecht identifizieren.

Der texanische Vizegouverneur Dan Patrick erklärte, im Falle von Texas könne die Regierung ihr Geld behalten. Man werde sich nicht vom Präsidenten der Vereinigten Staaten erpressen lassen.

In North Carolina können sich Transgender die Toiletten nicht aussuchen. Sie müssen jene benutzen, die mit dem Geschlechtsvermerk in ihrer Geburtsurkunde übereinstimmen.

Die US-Regierung will mit ihrer Empfehlung sicherstellen, dass die Schule für alle Schüler ein Ort frei von sexueller Diskriminierung ist.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.