EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Köln: Festgenommer Flüchtling plante Sprengstoffanschlag

Köln: Festgenommer Flüchtling plante Sprengstoffanschlag
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eine Spezialeinheit der Polizei hat in einem Flüchtlingsheim in Köln-Porz einen 16 Jahre alten Syrer unter Extremismusverdacht festgenommen.

WERBUNG

Eine Spezialeinheit der Polizei hat in einem Flüchtlingsheim in Köln-Porz einen 16 Jahre alten Syrer unter Extremismusverdacht festgenommen.

Der 16-Jährige soll sich in der letzten Zeit radikalisiert haben, sodass von ihm nach Einschätzung der Polizei “eine ernst zu nehmende Gefahr” ausging. Nach Erkenntnissen der Polizei plante der Flüchtling einen Sprengstoffanschlag. Er habe in Internet-Chats seine “unmissverständliche Bereitschaft” geäußert, einen solchen Anschlag zu begehen.

Im Juli zündete ein syrischer Flüchtling vor einem Weinlokal im bayerischen Ansbach eine Rucksackbombe, verletzte damit 15 Personen und kam selbst ums Leben. Der Attentäter hatte seit zwei Jahren in Deutschland gelebt und Verbindungen zur Miliz “Islamischer Staat” gehabt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

AfD wehrt sich gegen Putin-Propaganda-Vorwürfe

Robert Habeck: "Wir müssen pragmatischer sein und weniger bürokratisch"

Scholz' Zurückhaltung ist für die Ukraine zu einem großen Problem geworden