US-Schauspieler Robert Vaughn mit 83 Jahren gestorben

US-Schauspieler Robert Vaughn mit 83 Jahren gestorben
Von Christoph Debets
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der amerikanische Schauspieler Robert Vaughn ist am Freitag im Alter von 83 Jahren gestorben. Vaughn litt an Leukämie.

WERBUNG

Der amerikanische Schauspieler Robert Vaughn ist am Freitag im Alter von 83 Jahren gestorben. Vaughn litt an Leukämie. Er entschlief im Beisein seiner Frau Linda und seiner beiden Kinder in einem New Yorker Krankenhaus. Der gebürtige New Yorker spielte in Filmen wie «Bullitt» und «Die Brücke von Remagen».

Bekannt wurde er als Napoleon Solo in der Fernsehserie «Solo für O.N.C.L.E.». Die Agenten-Serie war in den 60er Jahren ein großer TV-Hit.

Farewell to the last of the original Magnificent Seven. Thank you for gracing the silver screen, Robert Vaughn. https://t.co/qwidJsAYmS

— MGM Studios (@MGM_Studios) 11. November 2016

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trump gewinnt Vorwahl in South Carolina

USA reagiert auf angebliche Bedrohung durch russisches "nukleares Anti-Satelliten-System"

US-Senat bewilligt 60 Mrd für Ukraine, aber Hilfsgelder für Krieg gegen Russland weiter fraglich