Eilmeldung

Abgasskandal: Luxemburg erstattet Anzeige gegen unbekannt

Abgasskandal: Luxemburg erstattet Anzeige gegen unbekannt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die luxemburgische Regierung hat in Zusammenhang des Volkswagen-Abgasskandals Anzeige wegen Fälschung und Betrug erstattet.

Die Anzeige richte sich gegen unbekannt, da man bislang den Urheber dieser Streitsache nicht kenne, erläuterte François Bausch, Luxemburgs Minister für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur.

Luxemburg hatte sogenannte Homologationszertifikate für den betroffenen Motor EA 189 ausgestellt. Das wäre nicht geschehen, wenn man von der Manipulationssoftware Kenntnis gehabt hätte, hieß es in einer Erklärung.

Nach Regierungsangaben sind in Luxemburg rund 31.500 Wagen der Marken VW, Audi, Skoda und Seat vom Abgasskandal betroffen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.