EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Griechenland: Polizei kommt Menschenschmugglern auf die Schliche

Griechenland: Polizei kommt Menschenschmugglern auf die Schliche
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Griechenland hat die Polizei zwei Menschenhändler-Organisationen ausgehoben, die Migranten von Griechenland nach Italien und Nordeuropa brachten.

WERBUNG

In Griechenland hat die Polizei zwei Menschenhändler-Organisationen ausgehoben, die Migranten von Griechenland nach Italien und Nordeuropa brachten.

Die Beamten kamen den Schmugglern unter anderem auf die Schliche, als sie an der bulgarischen Grenze einen Kleinlaster stoppten, in dem fünf Migranten versteckt waren.

Polizeisprecher Theodoros Chronopoulos sagte: “Die Schmuggler nutzten spezielle Räume in ihren Fahrzeugen, um die Migranten zu befördern. Bei mindestens fünf unterschiedlichen Zwischenfällen brachten sie so 29 Migranten illegal nach Italien.”

Der zweite Schmugglerring wurde schon Ende April von der griechischen Küstenwache gesprengt.

17 Personen wurden verhaftet, überwiegend Iraker, aber auch Griechen, ein Iraner und ein Pole. Nach fünf weitere Verdächtigen wird gefahndet. Laut der Polizei mussten die Migranten für den Transport von Griechenland nach Italien 3000 Euro pro Person zahlen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neuer Bericht warnt vor möglicher Hungersnot im Norden Gazas

Über 200 Tote: Heftige Regenfälle in Kenia zerstören Lebensgrundlagen

Alarmierende Zahlen: Jedes zweite Kind in Haiti von Hunger bedroht