EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Tod des IS-Anführers in Afghanistan bestätigt

Tod des IS-Anführers in Afghanistan bestätigt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

US-Streitkräfte bestätigten am Sonntag den Tod Adul Hasibs bei einem Einsatz Ende April in der Provinz Nangarhar im Osten des Landes.

WERBUNG

Der Anführer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Afghanistan, Abdul Hasib ist bei einem Angriff von afghanischen und US-amerikansichen Soldaten getötet worden.

US-Streitkräfte bestätigten am Sonntag den Tod Hasibs bei einem Einsatz Ende April in der Provinz Nangarhar im Osten des Landes.

Bei der gemeinsamen Operation seien “mehrere ranghohe Vertreter” sowie 35 IS-Kämpfer getötet worden. Unter ihnen befand sich auch der Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat in Afghanistan, sagte ein Sprecher des afghanischen Verteidigungsministeriums.

Abdul Hasib soll für einen Angriff auf ein Militärkrankenhaus in Kabul im März verantwortlich sein, bei dem 49 Menschen getötet und 76 weitere verletzt wurden.

Combined Afghan/U.S. raid kills Sheikh Abdul Hasib the Emir of ISIS-K in Afghanistan. pic.twitter.com/6R18JD5lrK

— USForces Afghanistan (@USFOR_A) 8 mai 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Dramatische Bilder vom Busunglück in St. Petersburg: Bus stürzt von Brücke in den Fluss

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Italienische Polizei verhaftet möglichen IS-Kämpfer aus Tadschikistan