Eilmeldung
euronews_icons_loading
China: Überschwemmungen am Gelben Fluss

Im Norden Chinas ist der Gelbe Fluss teilweise über die Ufer getreten. Der Zugang zum etwa 20 Meter hohen Hukou-Wasserfall im Mittellauf des Flusses wurde für Besucher geschlossen. Der Strom erreichte zwischenzeitlich einen Wasserdurchfluss von 4.000 Kubikmetern pro Sekunde. Die Behörden haben nach eigenen Angaben den Notfallplan in Kraft gesetzt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.