Traurige Gewissheit: Vermisster Junge (7) unter Barcelona-Opfern

Traurige Gewissheit: Vermisster Junge (7) unter Barcelona-Opfern
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Siebenjährige galt seit dem Anschlag auf den Las Ramblas offiziell als vermisst.

WERBUNG

Ein siebenjähriger britsch-australischer Junge ist unter den 13 Todesopfern des Terroranschlags von Barcelona. Er galt seit der Attacke offiziell als vermisst, seine Mutter wurde bei dem Anschlag schwer verletzt. Der Großvater des Jungen hatte verzweifelt Fotos von Julian verteilt, um das Kind wiederzufinden.

Medienberichten zufolge wurde die Bekanntgabe des Todes verzögert, bis der Vater des Jungen aus Australien in Barcelona eingetroffen war. Auch ein dreijährige spanischer Junge wurde getötet.

Unter den Verletzten sind Menschen 35 verschiedener Nationalitäten. Mehrere befinden sich weiterhin in einem kritischen Zustand.

Barcelona: Wer sind die 14 Opfer? https://t.co/PqxTpt1uNMpic.twitter.com/VUKVKWZPEZ

— euronews Deutsch (@euronewsde) 18. August 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

5 Tote und 4 Festnahmen: Anschlag laut Polizei in Barcelona von langer Hand geplant

94-jährige Strick-Oma sucht neues Zuhause für ihre gestrickten Wahrzeichen

Bettwanzen und König Charles: Opfer russischer Desinformationskampagnen