Giftiger Nebel in Sussex

Giftiger Nebel in Sussex
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

An der britischen Südküste in Sussex ist ein Strand evakuiert worden. Zuvor war dichter Nebel aufgetaucht. Woher der Dunst kam, ist bislang ungeklärt.

Fest steht, dass mehr als 100 Menschen im Krankenhaus behandelt werden mussten. Sie litten laut Angaben der Ärzte unter Atmenot, weitere Beschwerden waren Halsschmerzen, gereizte Augen und Erbrechen.
Die Rettungsdienste sprechen von einem chemischen Vorfall.

Newhaven lifeboat crews search for vessels after ‘chemical haze’ #BirlingGap#Eastbourne#bexhill#Hastings, Pics NewhavenRNLI</a> <a href="https://twitter.com/hashtag/HeartNews?src=hash">#HeartNews</a> <a href="https://t.co/cuOEx5m8kH">pic.twitter.com/cuOEx5m8kH</a></p>— Sussex News (HeartSussexNews) 27. August 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Proteste gegen Ausweitung der Umweltzone: "Londoner Luft ist ziemlich sauber"

Nur sauber in die City: Ganz London nun Umweltzone

Schiffsunglück vor Japan: Tanker mit 980 Tonnen Chemikalien gekentert