Irak: IS in Bedrängnis

Irak: IS in Bedrängnis
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied
WERBUNG

Irakische Truppen haben nach eigenen Angaben das nordirakische Al-Hawidscha von der Terrormiliz Islamischer Staat zurückerobert. Die Stadt war eine der letzten größeren Bastionen unter Kontrolle der Dschihadisten. Dort leben 70.000 Menschen.

In den Außenbezirken der Stadt Al-Hawidscha liefern sich beide Seiten weiter Gefechte. Die Militäroperation begann vor etwa zwei Wochen. Am Vortag erreichten erneut Hunderte Binnenflüchtlinge Dibis. Seit Beginn der Operation wurden etwa 7.000 Menschen vertrieben.

Inzwischen kontrolliert der IS nur noch Gebiete im Westen des Landes, an der Grenze zu Syrien.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Viele Fragen nach Explosion in Bagdad

Nach über 30 Jahren Flucht: Frühere RAF-Terroristin Daniela Klette festgenommen

20 Jahre Haft: Zwei afghanische Guatanamo-Häftlinge kommen frei