Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Die Fieberkurve des Planeten

Visualization based on GISTEMP data. Credit Antti Lipponen
Visualization based on GISTEMP data. Credit Antti Lipponen -
Copyright
Visualization based on GISTEMP data. Credit Antti Lipponen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Dass die Temperaturen in der Arktis im Winter wochenlang über dem Gefrierpunkt liegen, ist nicht normal, aber es könnte das neue „Normal“ werden. Denn die Erde befindet sich mitten im Klimawandel, und immer öfter mitten in der Klimakatastrophe.

Die sternförmige Grafik des Wissenschaftlers Antti Lipponen vom finnischen Wetterdienst zeigt die globale Erwärmung – und zwar so, dass der Trend für jeden verständlich und die globale Dimension deutlich wird. 

In 35 Sekunden werden Nasa-Daten zu Anomalien der Durchschnittstemperaturen von über 100 Ländern von 1900 bis 2016 zusammenmontiert. Die Temperaturbalken der Animation zeigen die jeweilige Abweichung in Farbe und Ausschlagen des Balkens. Über die Zeit steigt die Durchschnittstemperatur in jedem Land an. 

Es gibt global gesehen keine Ausnahmen. Im Jahr 2016 liegt die Abweichung im Weltdurchschnitt bereits bei mehr als einem Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter.

Klima ist komplex, das Interesse an Details ist gering - umso wichtiger sind Visualisierungen, die komplexe Entwicklungen so einfach darstellen wie dieses kurze Video die Fieberkurve des Planeten.