Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Präsidenten von Nord- und Südkorea diskutieren Treffen mit Trump

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Präsidenten von Nord- und Südkorea diskutieren Treffen mit Trump

Die Präsidenten von Nord- und Südkorea diskutieren Treffen mit Donald Trump. Zuvor hatte der US-Präsident erklärt, das von ihm abgesagte Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un könne nun möglicherweise doch wie geplant am 12. Juni stattfinden. "Wir werden sehen, was kommt", so der Präsident vor Journalisten. "Es könnte sogar am 12. passieren. Wir reden mit der anderen Seite. Sie wollen es sehr gern machen und wir wollen es auch."

Trump hatte das geplante Treffen in Singapur einen Tag zuvor abgesagt. Der Grund dafür sei, dass sich Nordkorea offen feindselig gegenüber den USA gezeigt habe. Pjöngjang sagte, es bedaure die Entscheidung des Präsidenten und sei jederzeit zu Gesprächen bereit.

Offenbar änderte Donald Trump seine Meinung über das abgesagte Gipfeltreffen nach -- in seinen Worten -- sehr produktiven Gesprächen mit Nordkorea .