Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Russischer Choreograph unter Hausarrest

Serebrennikow unter Hausarrest
Serebrennikow unter Hausarrest
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein in Russland umstrittenes Ballett über die Tanzlegende Rudolf Nurejew ist mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet worden - trotz Kritik in Russland.

Der angesehene Prix Benois ging an die männliche Hauptrolle, an den Komponisten und den Choreographen Kirill Serebrennikow der Bolschoi-Produktion.

Die Premiere des Stücks sollte eigentlich im Juli in Moskau stattfinden, wurde aber in letzter Minute auf Dezember verschoben.

Hintergrund sei nach Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur TASS, dass das Stück Nurejews Homosexualität thematisiert.

Der Choreograph steht deshalb in Russland unter Hausarrest, ihm wird bald der Prozess gemacht.

Serebrennikow, auch bekannt als Filmregisseur, erhält Unterstützung aus der Kunstszene. Als beim Internationalen Filmfestival in Cannes sein Film "Leto" gezeigt wurde, forderten die russischen Schauspieler seine Freilassung.