EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

China sucht in Deutschland Unterstützung gegen Trump

China sucht in Deutschland Unterstützung gegen Trump
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zu Traumpartnern werden die beiden Exportriesen wegen Trumps Stafzöllen nicht: China wird Abschottung, Diebstahl geistigen Eigentums und erzwungener Technologietransfer vorgeworfen, und solle seine Märkte öffnen.

WERBUNG

Der chinesischen Ministerpräsident Li Keqiang ist in Deutschland, eine gemeinsame Position, besser noch eine Partnerschaft mit Kanzlerin Angela Merkel gegen den amerikanischen Protektionismus ist gefragt. 

Europa und China sind zwar beide von amerikanischen Strafzöllen bedroht, zu Traumpartnern werden die beiden Exportriesen deshalb nicht gleich: China wird Abschottung, Diebstahl geistigen Eigentums und erzwungener Technologietransfer vorgeworfen. 

Die deutsche Wirtschaft drängt auf einen besseren Marktzugang in China, Verbände kritisierten chinesische Lippenbekenntnisse zum Freihandel, ausländische Firmen würden in China massiv benachteiligt. 

Deutschland ist seit 43 Jahren der größte Handelspartner Chinas in Europa, Deutschlands wichtigster Handelspartner weltweit heißt China.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trump droht erneut mit WTO-Rückzug

Peking und Berlin: Wirtschaftsverträge über 20 Milliarden Euro

China: USA starten "größten Handelskrieg" der Geschichte