Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Dieser Blutmond ist ein astronomisches Jahrhundertereignis

Dieser Blutmond ist ein astronomisches Jahrhundertereignis
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Es ist kein seltenes Naturschauspiel, das sich uns heute Abend zeigt - aber ein besonderes: Wir werden die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts erleben. 103 Minuten wird sie dauern.

In Asien und Australien nach Mitternacht und bis die Sonne aufgeht.

In Europa und Afrika beginnt das Spektakel, sobald der Mond am Himmel sichtbar wird. Am besten zu sehen ist die Mondfinsternis gegen 21 Uhr 30.

Euronews-Reporter Jeremy Wilks erklärt,"zur Mondfinsternis kommt es, wenn der Mond in den Schatten der Erde eintaucht. Da unser Planet eine Atmosphäre hat, wird das rote Licht der Sonne dort gebrochen und trifft auf den Mond, so erhält dieser die spekatkuläre Farbe.

Auch gut zu wissen: Wir können gefahrenlos zuschauen: mit einem Teleskop, Fernglas oder dem nackten Auge, jeder kann sich am Blick erfreuen.

Die nächste Mondfinsternis in Europa wird an einem Wintermorgen im Januar 2019 stattfinden.