Eilmeldung

Eilmeldung

Brexit: Barnier hält Zeitplan für realistisch

Sie lesen gerade:

Brexit: Barnier hält Zeitplan für realistisch

Brexit: Barnier hält Zeitplan für realistisch
@ Copyright :
REUTERS/Hannah McKay
Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Brexit-Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union hält EU-Chefunterhändler Michel Barnier eine Einigung in den kommenden zwei Monaten für möglich. Nötig sei ein Abkommen noch vor Anfang November, so Barnier am Montag auf einer Konferenz in Slowenien. Ursprünglich war Mitte Oktober geplant. Barnier: "Wenn wir realistisch sind, können uns wir bei der ersten Phase der Verhandlungen zum Brexit-Vertrag innerhalb von sechs bis acht Wochen einigen."

Strittig ist vor allem, wie Grenzkontrollen zwischen Irland und Nordirland vermieden werden können, aber auch die britische Innenpolitik könnte den Deal gefährden. Premierministerin Theresa May wird in ihrer konservativen Partei unter anderem von Ex-Außenminister Boris Johnson stark unter Druck gesetzt. May will weiterhin Zugang zum europäischen Binnenmarkt für Waren - ihre Kritiker sehen dahin eine Möglichkeit zur weiteren Einflussnahme der EU, was sie unbedingt verhindern möchten. Sie drohen, ein Abkommen im Londoner Parlament zu boykottieren.