69 Jahre Volksrepublik China: Feiern und Proteste

69 Jahre Volksrepublik China: Feiern und Proteste
Von Johannes Pleschberger
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Chinas Städte und Wahrzeichen in Rot-Gold.

WERBUNG

China begeht den 69. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik und feiert gleich mehrere Tage lang. Spektakuläre Lichtshows tauchten Städte und Wahrzeichen in Rot und Gold ein - die Farben der chinesischen Nationalflagge.

Beim offiziellen Empfang des Staatsrates hat sich Präsident Xi Jinping für weitere Reformen im Land ausgesprochen. Außerdem soll es eine engere Zusammenarbeit mit Macao und Hongkong geben.

Proteste in Hongkong

In Hongkong sind unterdessen wie jedes Jahr tausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen eine größere Einflußnahme Pekings zu protestieren. Zuletzt hatte die Zentralregierung die Hongkonger Nationalpartei verboten, da diese für eine freie und unabhängige Stadt eingetreten war.

Eine Demonstrantin meinte dazu: "Ich bin so wütend! Schauen Sie sich nur mein Hemd an. Ich unterstütze den Kandidaten der Nationalpartei Andy Chan. Er ist unschuldig, oder? Hongkong, heutzutage ist es hier wie am Festland, merkt das denn niemand?"

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

70 Jahre Volksrepublik China

Vatikan schließt Abkommen mit China zur Ernennung von Bischöfen

Hongkong feiert Rückkehr nach China, Tausende protestieren dagegen