Eilmeldung

Eilmeldung

Nikki Haley: Abschied am Jahresende

Sie lesen gerade:

Nikki Haley: Abschied am Jahresende

Nikki Haley: Abschied am Jahresende
Schriftgrösse Aa Aa

Nikki Haley, die Botschafterin der USA bei den Vereinten Nationen, hat überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Sie werde ihr Amt am Jahresende abgeben, gab Präsident Donald Trump bekannt.

Trump betonte, Haley habe „fantastische Arbeit geleistet. Wir haben gemeinsam fantastische Arbeit geleistet“, so der Präsident. Haley habe ihr vor sechs Monaten bereits mitgeteilt, dass sie zum Jahresende gerne eine Auszeit nehmen würde, so Trump. Er hoffe, in den nächsten zwei, drei Wochen die Nachfolge geklärt zu haben. Bei den Vereinten Nationen thematisierte Haley oft eine Reform der Organisation und kritisierte VN-Gremien für Entscheidungen, die gegen Israel gerichtet seien.

Seit Trumps Amtsantritt war Haley das Gesicht der USA im Weltsicherheitsrat. Sie vertrat dort Trumps Positionen - auch zu Jerusalem.

Gerüchte, sie hege Ambitionen auf das Präsidentenamt und wolle Trump im Hinblick auf die Wahl 2020 als republikanische Kandidatin herausfordern, wies Haley zurück. Vielmehr werde sie Trump unterstützen, kündigte sie an.

Haley war von Januar 2011 bis Januar 2017 Gouverneurin des Bundesstaates South Carolina. Die Tochter indischer Einwanderer, ihr Geburtsname lautete Nimrata Randhawa, studierte an der Clemson University und erlangte einen Abschluss im Fach Buchhaltung.